Diesel im Umbau
CTK Photo/Krystof Kriz/Picturedesk
Diesel Store in Prag
Diesel Store in Prag

Die italienische Denim-Marke Diesel hat ihren Store am Wiener Kohlmarkt 8 – 10 geschlossen.

Die Kunden werden auf die weiterhin bestehende Niederlassung in der Mariahilfer Straße umgeleitet. Die Marke stellt zur Zeit auch international Vieles auf den Prüfstand. In einem Interview mit der deutschen »Welt am Sonntag« hat Unternehmensgründer Renzo Rosso soeben »das schlechteste Ergebnis der Geschichte« angekündigt. Um die Exklusivität der Marke wieder zu erhöhen, arbeite man an einem Trading-up und wolle sich deshalb von knapp 10 % des Umsatzes trennen – vor allem im Wholesale. Dazu gehört auch das Internet-Geschäft. Von Billig-Aktionen bei Zalando etwa will Rosso künftig Abstand nehmen. Zalando bleibe jedoch strategischer Partner. »Cool sein ist besser als groß«, bringt Rosso seine Philosophie auf den Punkt.

Die aktuellen Zahlen

2014 erwirtschaftete die Marke Diesel einen Umsatz von 974 Millionen Euro, mehr als ein Viertel davon im eigenen Retail. Die gesamte Modegruppe OTB, zu der neben Diesel auch Marken wie Maison Martin Margiela oder Marni gehören, erzielte Umsätze in der Höhe von 1,5 Milliarden Euro (-1,2 %). Dabei wurden ein Betriebsergebnis von 117,4 Millionen Euro bzw. ein Nettogewinn von 5,5 Millionen Euro erzielt. Laut Forbes verfügt Renzo Rosso über ein Privatvermögen in der Höhe von 3,3 Milliarden US-Dollar und rangiert damit auf Platz 11 der reichsten Italiener.
Diesel Store in Prag
CTK Photo/Krystof Kriz/Picturedesk
Diesel Store in Prag
stats