Diesel gewinnt Rechtsstreit

Diesel gewinnt Rechtsstreit

Diesel
Diesel H/W 2016/17
Diesel H/W 2016/17

Die italienische Marke Diesel konnte jüngst den 2014 gestarteten Rechtsstreit gegen 83 Websites gewinnen.

2014 bereits war die Denim-Marke Diesel gegen 83 Websites vorgegangen , die den Namen »Diesel« illegal verwendet hatten, um Produkte zu verkaufen. Nun bekam das Label von dem U.S. Bundesgericht in New York Recht zugesprochen und erhielt 2 Millionen Dollar Entschädigung. Zudem wurde den Angeklagten vom Gericht jegliche Verwendung des Namens Diesel untersagt, die Domain-Namen der illegalen Websites mussten vom Netz genommen werden und gefälschte Artikel zerstört.

Für Diesel ist dies jedoch nicht der letzte Schritt in Sachen Kampf gegen den illegalen Handel:

»Wir werden weiterhin für den Schutz unserer Marke kämpfen und dabei auf neue Technologien setzen. Wir hoffen, dass dieser Sieg ein Vorbild für andere Marken ist: Wir dürfen keine Toleranz gegenüber Betrügern zeigen – weder online noch offline«, so Renzo Rosso, Gründer von Diesel.
stats