Dickes Umsatzplus für Digel

Dickes Umsatzplus für Digel

Digel
Digel H/W 2018/19
Digel H/W 2018/19

Das Modeunternehmen Digel AG konnte das Geschäftsjahr 2017 nach eigenen Angaben mit einem Rekordumsatz von 110 Mio. Euro abschließen.

Die neue Rekordumsatzsumme aus dem Hause Digel entspricht einer Steigerung von knapp 8 % gegenüber dem Vorjahr. Am meisten beeinflusst wurde das Ergebnis vom Heimatmarkt Deutschland, mit Zuwächsen von mehr als 11 %. »Auch in wichtigen Exportmärkten konnten wir gut zulegen. Als besonders erfreulich sehen wir, dass sich der russische Markt im letzten Jahr deutlich erholt hat. Hier konnten wir über 20 % zulegen«, so Jochen Digel, Vorstand des HAKA-Spezialisten stolz. In Sachen Produkt zeigte sich vor allem der Sportswear-Bereich als Absatzbringer, hier konnten sich die Produktgruppen Mantel und Weste als besonders stark erweisen.

Investitition in Markenaufbau

Das Resultat der Vororder für Frühjahr/Sommer 2018 (+9 %) und der Erfolg des Schuhsegments stimmt die Digel AG positiv für 2018. Man möchte heuer weiterhin in den Markenaufbau investieren und plant hierfür groß angelegte Endkundenkampagnen: Neben den traditionellen Kampagnen in den Printmedien Spiegel, Focus, Stern, WirtschaftsWoche und GQ ist auch eine Influencer-Marketing-Kampagne geplant.

Internationalisierung

Auf der To-Do-Liste für 2018 ganz oben rangiert bei der Digel AG auch die Internationalisierung bzw. die Expansion: In den USA steht der Markteintritt an. Man zeigt die neuen Kollektionen auf den Messen in New York (Project) und Chicago (Collective). Zudem wird die Logistik in Nagold um 40 % Fläche auf mehr als 22.000 Quadratmeter erweitert. Für April 2018 rechnet man mit der Fertigstellung.

Digel Move H/W 2018/19
Digel
Digel Move H/W 2018/19
Digel Move H/W 2018/19
Digel
Digel Move H/W 2018/19
stats