Delka: Wiedereröffnung in Innsbruck

Delka: Wiedereröffnung in Innsbruck

Die heimische Schuhhandelskette Delka eröffnete Anfang März nach intensiver Umbauphase ihre Filiale in Innsbruck neu.

Galerie: Delka Store in Innsbruck

Der 320 Quadratmeter große Delka-Standort in der Hauptstadt Tirols wirkt seit dem Umbau moderner, frischer und geradliniger: Naturbelassenes und getünchtes Holz wechselt sich mit Elementen in Weiß und Hellblau ab, angelehnt an typisch skandinavische Store-Konzepte. Der Shop soll durch viel Licht und mehr Raum offener und heller wirken.  

In Sachen Produktportfolio setzt Delka auf seine Kernmarken: Zu einem großen Ara-Schuhangebot gesellen sich Marken wie Gabor, Rieker, Waldläufer, Kaiser, Mustang und Tommy Hilfiger. Dazu kommen junge Marken wie Sketchers, Converse und Vagabond. Kinderschuhlabels wie Superfit und Lurchi runden das Sortiment ab.  

Zur Handelskette Delka  

Die heimische Firma Delka wurde 1907 in Wien gegründet und hat sich seit damals einen Namen als Familienschuhfachgeschäft mit Qualitätsmarken gemacht. 2011 wurde die Vertriebslinie Delka dann von der Salamander Austria GmbH übernommen und fortgeführt.
stats