Daniel Hechter schließt neue Lizenzverträge

Daniel Hechter schließt neue Lizenzverträge

Daniel Hechter
Screenshot von daniel-hechter.de
Screenshot von daniel-hechter.de

Die französisch-deutsche Modemarke Daniel Hechter hat nun zwei Lizenzen mit französischen Partnerfirmen abgeschlossen, um ihr Accessoire-Angebot zu erweitern.

Lederwarenspezialist Maison Texier und Schmuckhersteller GL Altesse – beide gehören zur Renaissance Luxury Group - sind die neuen Partner von Daniel Hechter, die in Zukunft die Produktion und den internationalen Vertrieb von Lederwaren und Schmuck für Damen und Herren übernehmen sollen.

GL Altesse und Maison Texier

Die erste Linzenz schloss Daniel Hechter mit dem Unternehmen Maison Texier, das im Jahr 2013 den Preis für »Living Heritage Company« bekam und für qualitative Handwerkskunst sowie »Made in France« steht. Das markeneigene Lederwarensortiment H/W 2016 soll Portemonnaies, Münzbörsen, Notebook-Taschen, Messenger Bags, Reisegepäck, Kulturbeutel, Aktentaschen etc. umfassen.

Die zweite Lizenz schloss Daniel Hechter mit GL Altesse. Der Schmuckhersteller hat sich auf Silberschmuck und vergoldeten Schmuck fokussiert und arbeitet bereits mit Kenzo, Nina Ricci und Inès de la Fressange. Zur Schmuckkollektion H/W 2016 von Daniel Hechter zählen Armbänder, Manschettenknöpfe, Ketten, Ringe, Krawattenklammern, Broschen, Schlüsselanhänger etc.

Die Produkte sollen künftig weltweit in Daniel Hechter Stores sowie in Department Stores und bei Händlern erhältlich sein, mit Ausnahme von Asien.
stats