Baubeginn für Pado Galerien

Baubeginn für Pado Galerien

Am 28. August war in Parndorf offizieller Baubeginn für ein neues großes Fachmarktzentrum. Nun ziehen auch TK Maxx, Kult und Intersport in die Einkaufsagglomeration.

Galerie: Pado Galerien

Entstehen werden die Pado Galerien direkt gegenüber des 2015 eröffneten Fachmarktzentrums Pado, beides sind Entwicklungen des oberösterreichischen Immobilienunternehmers Richard Erlinger. Mit rund 21.000 m² vermietbarer Fläche werden die Pado Galerien das größte Fachmarktzentrum des Burgenlands, gemeinsam mit dem bestehenden Pado (Mieter: Billa, Bipa, C&A Hervis, Müller, Action, Deichmann u. a.) spielt man mit insgesamt 32.000 m² auch österreichweit in der absoluten Top-Liga. Die wichtigsten Mieter wurden bereits bei Baubeginn bekannt gegeben. Darunter befinden sich Namen wie Merkur, TK Maxx, New Yorker, Intersport Winninger, der deutsche Multilabel-Modefilialist Kult, dessen Schwesterkonzept Olymp & Hades, die Schuhhändler Humanic und CCC, der Optikspezialist Pearle und Pagro. 

Für die hochwertige Architektur zeichnet das bekannte Architekturbüro BEHF verantwortlich, gebaut wird in der für Fachmarktzentren üblichen U-Form rund um einen zentralen Parkplatz, wobei ein weit auskragendes Vordach vor schlechter Witterung schützen soll. Weitere Attraktionspunkte sollen ein großer Food-Court mit buntem Angebotsmix auf 2.500 m² sowie ein großes Wasserspiel sein. Die Eröffnung ist für September 2020 geplant.

stats