Ausbau des Huma beginnt

Ausbau des Huma beginnt

SES
Huma Einkaufspark
Huma Einkaufspark

Noch im Dezember fällt der Startschuss für den Neubau des Huma Shopping Centers in Wien-Simmering.

Das 1987 eröffnete Huma soll bis 2017 auf 50.000 m2 verpachtbare Fläche bzw. 90 Shops erweitert werden. Der Großteil davon wird bereits 2016 in Betrieb genommen. Eigentümer ist die Jost Hurler Unternehmensgruppe, Projektpartner und Betreiber des Einkaufsparks SES Spar European Shopping Centers. Die vorhandenen Betriebe (u. a. MediaMarkt, H&M, Interspar) zogen bereits vor einiger Zeit aus dem alten Bestandsgebäude auf eine Interimsfläche (ehemaliger Metro-Markt), wo laut den Projektbetreibern während der gesamten Umbauzeit ungestörtes Einkaufen möglich sein wird. Das alte Gebäude mit Fachmarkt-Charakter ist inzwischen abgerissen und wird in mehreren Etappen als modernes Shopping Center komplett neu gebaut.

Zukunftspotenzial durch einfache Erreichbarkeit

»Geschmackvolle Architektur, beste Aufenthaltsqualität und neue Markenvielfalt trifft den Puls der Zeit und zeigt, wie Shopping-Erlebnis der Zukunft aussieht«, schwärmt Marcus Wild, Vorsitzender der Geschäftsführung von SES.

Großes Potenzial für die Zukunft sehen die Projektpartner in der verkehrsgünstigen Anbindung an die Ostautobahn A4 sowie in der Erweiterung der Wiener Außenring-Schnellstraße S1. Die Entwurfsplanung für das Center stammt vom internationalen Architekturbüro Chapman Taylor Düsseldorf, die Generalplanung erfolgt durch ATP architekten ingenieure, Innsbruck. SES betreibt zur Zeit 28 Shopping Center in fünf Ländern, 15 davon in Österreich.
stats