American Apparel schreibt rot

American Apparel schreibt rot

Rot ist die Farbe, die bei American Apparel im zweiten Quartal 2014 derzeit vorherrscht, mit einem Minus von 15 Millionen Dollar netto.

US Label American Apparel kommt aus dem Sumpf der schlechten Nachrichten nicht heraus. Wie das neue Management in einer Pflichtmitteilung gegenüber der Börsenaufsicht SEC meldete, schrieb American Apparel im zweiten Quartal 15 Millionen Dollar Nettoverlust (circa 11 Millionen Euro). Mit 162 Millionen Dollar Umsatz blieb dieser stabil, jedoch unter den Markterwartungen. Auch die Aktie fiel um 6 Prozentpunkte. Die Zahlen sind vorläufig.

Aufgrund der Querelen um Ex-Chef Dov Charney hatte American Apparel die rechtzeitige Abgabe des Finanzberichtes verabsäumt und musste sich nun gegenüber SEC verantworten. Wie bereits online berichtet, musste Dov Charney aufgrund der Vorwürfe sexuellen Missbrauchs und hoher Verluste American Apparel im vergangenen Juni verlassen.
stats