Alteri Investors übernehmen CBR Fashion Group

Alteri Investors übernehmen CBR Fashion Group

diephotodesigner.de

Für den britischen Handelsspezialisten Alteri Investors ist der Einstieg in das deutsche Unternehmen CBR (Street One und Cecil) die erste Beteiligung im Modesektor.

Die CBR Fashion Group gilt mit ihren Marken Street One und Cecil als einer der Top-5-Damenmodenhersteller Deutschlands. Das Unternehmen war seit 2007 im Besitz des schwedischen Investors EQT. Nun gab die CBR Fashion Group per Aussendung bekannt, dass das das Unternehmen von Alteri Investors aus London übernommen wird. Eine entsprechende Vereinbarung wurde unter Vorbehalt üblicher Abschlussbedingungen unterzeichnet. Zum Portfolio von Alteri gehören Baby Walz, Die moderne Hausfrau - Walzvital und Intertoys.

Matthias Born, CFO/COO von CBR, sagte: »Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Alteri Investors. Diese Transaktion zeigt deutlich, dass CBR ein attraktives Unternehmen ist.« Man habe die CBR Fashion Group auf die Herausforderungen im Modehandelssektor vorbereitet und die eigene Kapitalstruktur verbessert. »Als praxisorientierter Handelsspezialist kann Alteri uns frische Impulse und Unterstützung geben, sodass wir uns auf unsere traditionellen Stärken konzentrieren, unseren Marken die notwendige Entscheidungsfreiheit geben, unsere Position im Markt stärken und unseren Wachstumskurs weiter fortsetzen können« ergänzt Born.

Über die CBR Fashion Group

Die CBR Fashion Group hat sich seit der Übernahme durch EQT im Jahr 2007 von einem Fast Fashion-Modegroßhändler zu einem Multichannel-Modeunternehmen mit eigener E-Commerce-Plattform entwickelt, die jährlich im zweistelligen Bereich wächst. CBR beliefert heute insgesamt über 8.300 Verkaufsstellen in 19 Ländern und bietet 12 Kollektionen im Jahr. Das im Jahr 1980 gegründete Unternehmen beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter. Im Jahr 2016 erwirtschaftete die CBR Fashion Group 600 Mio. Euro Umsatz.
stats