Aclima: Vertriebsstärkung in Deutschland und ...

Aclima: Vertriebsstärkung in Deutschland und Österreich

Aclima

Der norwegische Funktionswäsche-Hersteller Aclima erweitert sein Vertriebsnetz in Deutschland und Österreich.

Um die Präsenz von Aclima im deutschen und österreichischen Markt zu verstärken, wurde das Betriebsnetz in einzelnen Regionen ausgebaut: die Handelsagentur Andreas Wagner übernimmt Westdeutschland, die Agentur Bergkonsulat ist für Bayern verantwortlich und Mountainsport betreut die österreichischen Kunden.

Seit 2015 arbeitet Aclima mit den Sportagenturen Pure Out sowie Montana Trading zusammen, die für den Norden und Osten Deutschlands verantwortlich zeichnen. Der gesamte europäische Vertrieb wird über die dänische Handelsagentur Odex koordiniert. Ziel von Aclima ist es, im Laufe des Jahres 2016 die Anzahl der Retailer um 30 bis 40 Prozent zu steigern und im kommenden Jahr 50 Prozent zu erzielen.

»Zugleich ist es uns aber wichtig, dass wir mit den richtigen Partnern zusammenarbeiten, die Expertise im Verkauf von technischer Bekleidung mitbringen und das passende Sortiment führen«, so Peter Bixe, Geschäftsführer von Odex.

Über Aclima

Das Familienunternehmen wurde 1939 in Norwegen gegründet. Aclima stellt Funktionsunterwäsche aus Merinowolle her und fokussiert dabei den Sportbereich. Derzeit wird die Marke in rund 100 deutschen und europaweit in circa 500 Läden verkauft. Aclima präsentiert seine Winterkollektion auf der ISPO- sowie auf der OutDoor-Messe.
Daniel Wilhelm von der Handelsagentur Bergkonsulat
Aclima
Daniel Wilhelm von der Handelsagentur Bergkonsulat
Andreas Wagner von der Handelsagentur Andreas Wagner
Aclima
Andreas Wagner von der Handelsagentur Andreas Wagner
Daniel Wilhelm von der Handelsagentur Bergkonsulat
Aclima
Daniel Wilhelm von der Handelsagentur Bergkonsulat
stats