Business

Lenzing eröffnet Tencel-Studio in Singapur

Der österreichische Textilhersteller Lenzing AG eröffnete ein Studio für Modedesigner, um seine Spezialfasern Tencel präsenter zu machen.

Die Lenzing AG möchte den Bekanntheitsgrad seiner Spezialfaser-Marke Tencel in Asien steigern. In Kooperation mit dem lokalen Branchenverband Textile and Fashion Federation (TaFF) eröffnete das Unternehmen ein Studio in Singapur, in dem Mode-Designern einen zentralen Platz zur Entwicklung und Präsentation von Kollektionen haben und das Tencel bei den Konsumenten präsenter macht.

»Lenzing freut sich über die Zusammenarbeit«, sagt Stefan Doboczky, Vorstandsvorsitzender der Lenzing Gruppe. »Unsere Kooperation mit Mode-Designern ist ein wichtiges Element, um den Konsumenten zu zeigen, wie nachhaltig Produkte mit Fasern unserer Marke sind und, um für grünere Einkaufs- und Produktionsweisen in der Modebranche zu sorgen.«

Auf die Frage, warum Singapur als Standort gewählt wurde, hieß es, die Stadt sei »ein strategisches Zentrum für Lenzing zur Betreuung der Märkte in der Region Süd- und Ostasien, Mittlerer Osten und Afrika.«