Business

Die 33. CPM ist ausgebucht

Vom 3. bis 6. September 2019 findet die 33. Ausgabe der CPM - Collection Première Moscow statt. Die 15 Messehallen des Expocentre in Moskau sind vollkommen belegt, das Rahmenprogramm bleibt spannend.

Der russische Modemarkt boomt. Die Anfang September in Moskau stattfindende Modemesse CPM ist bereits ausgebucht. »Russland bleibt starker internationaler Handelspartner. Alle 15 Hallen des Moskauer Messegeländes Expocentre werden voll belegt sein« so Thomas Stenzel, Geschäftsführer OOO - Messe Düsseldorf Moscow über die anstehende Veranstaltung. Er fährt weiter fort: »Ein kraftvolles Zeichen für die positive Dynamik eines von Import geprägten Bekleidungsmarktes, der derzeit wieder spürbar nach vorne geht.«

Premiumsegment beliebt

Obwohl knapp 30 % der Ausstellungsfläche russische Marken belegen, ist die internationale Quote sehr hoch. Vor allem Länder wie Deutschland, Italien, Frankreich und die Türkei sind heuer stärker vertreten. Aus Deutschland stellen Labels wie Brühl, Carl Gross, Marc Aurel, Hans Schäfer, Manakas und van Laack ihre Frühjahr/Sommer 2020-Kollektionen vor. Grund dafür ist die verstärkte Nachfrage im Premiumsegment.

Rahmenprogramm

Das vollständige Rahmenprogramm wird erst Ende Juli 2019 kommuniziert. Fest stehen die Highlights für CPM Body & Beach, das wichtigste und stärkste Segment der CPM. Zum Auftakt der Messe wird es daher ein Grand Defilee geben. Ebenso findet heuer der Wettbewerb New Faces für junge Lingerie-Designer statt. Die Finalisten werden ihre besten Kollektionen auf der Bühne in der Halle 2.5 präsentieren.

Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier: www.cpm-moscow.com

Von: Márcia Neves