Tyrler: Aus zwei wird eins

Anfang Mai 2017 hat in Innsbruck das Heimtextilien- und Wohnaccessoire-Geschäft »Tyrler« eröffnet.

Galerie: Das neueröffnete Geschäftslokal Tyrler in Innsbruck

In der Altstadt der Tiroler Landeshauptstadt im Ischia Haus, nicht weit entfernt vom »Goldenen Dachl«, hat das neue Geschäftslokal »Tyrler« am vergangenen 11. Mai eröffnet. Verkauft werden die österreichischen Heimtextilmarken Mary Rose und Notburga Tyrler. Im Sortiment findet man neben Bettwäsche, Frotteewaren und Zierkissen auch Kleinmöbel, Wohnaccessoires und -textilien. Auf der ca. 500 Quadratmeter großen Verkaufsfläche werden Tradition und Innovation miteinander vereint: das »gute alte Wäschegeschäft« von Notburga Tyrler trifft auf die innovative Produkt- und Vertriebsstrategie von Mary Rose. Eine Besonderheit ist die offen zugängliche Werkstatt, wo zugesehen werden kann wie Wäsche genäht, Betten gefüllt und Federn gereinigt werden.

Das neue Geschäftslokal Tyrler bestand zuvor aus zwei separaten Geschäften, dem »Betten Tyrler« und dem »Studio Tyrler«.

Über Betten Tyrler

Das Geschäft befindet sich seit 1994 an der heutigen Adresse. Gegründet wurde es bereits im Jahr 1825 unter dem Namen »Notburga Tyrler«, nur ein paar Hausnummern weiter, am Marktgraben 11. Bekannt war es für »Bettfeder, Flaumen und Tuche«. Über die Jahre entwickelte es sich zum führenden Fachgeschäft für Bettwaren in Innsbruck. Seit der Gründung ist das Geschäft für seine Federnreinigung bekannt, die im traditionellen Verfahren vom heutigen Inhaber Karl Gostner persönlich betrieben wird. Die Produktpalette von Notburga Tyrler wird ausschließlich in Österreich endgefertigt.

Über Studio Tyrler

»Studio Tyrler« wiederum wurde im Jahr 2002 auf 350 Quadratmeter von Karl Gostner und Stefan Grabher, der gleichzeitig Inhaber der Marke Mary Rose ist, eröffnet. Mary Rose wurde 1990 von Grabher als Start-Up gegründet und wuchs zu einem erfolgreichen Handelsunternehmen namens Paptex heran. Der Fokus liegt auf Wohntextilien und -accessoires. Grabher beliefert Einrichtungshäuser in Österreich, Deutschland und der Schweiz und führt Detail-Läden in Dornbirn und Innsbruck. Für 2018 ist die Eröffnung eines eigenen Showrooms in Shanghai geplant. Die Eigenmarkenprodukte »Mary Rose« und »Mary's« unterliegen strengen ökologischen Standards und sind bereits zum großen Teil GOTS zertifiziert. Paptex ist der erste Heimtextilhersteller der Welt, der auditiertes Mitglied der »Fair Wear«-Foundation ist. 

Als 2016 das benachbarte Café frei wurde, welches die beiden Geschäftslokale »Betten Tyrler« und »Studio Tyrler« voneinander trennte, führte man alle drei Ladenlokale zu einem erweiterten, gemeinsamen Geschäft zusammen, das Tradition und Innovation miteinander vereint.
stats