Fachmarktzentren: Start für Pado-Galerien im ...
Fachmarktzentren

Start für Pado-Galerien im September

Erlinger Holding
Das Herzstück des neuen Centers soll ein großer überdachter Gastronomie-Bereich mit Blick auf die Wasserspiele werden.
Das Herzstück des neuen Centers soll ein großer überdachter Gastronomie-Bereich mit Blick auf die Wasserspiele werden.

Die Pado-Galerien bieten auf 21.000 m2 vermietbarer Fläche Platz für rund 30 Geschäfte. Damit wird der bestehende Pado-Shoppingpark auf die dreifache Fläche erweitert. Zu den neuen Mietern gehören laut Betreiberhomepage Merkur, H&M, Intersport, TK Maxx, New Yorker, Kult, Dänisches Bettenlager, MediaMarkt, Humanic, Pearle, Pagro, Palmers, Palmers Home, A1, sowie aus der Gastronomie Eisgreissler, Servus Restaurant, Reiskorn und Dampfbär. Einer der Ankermieter, Intersport, wird erst Mitte Oktober eröffnen.

Nahversorger für das Burgenland

Wie die burgenländische Lokalzeitung BVZ berichtet, ist Ulrich Mörzinger der Leiter des neuen Fachmarktzentrums. Zuvor hatte Mörzinger vier Jahre lang das Shopping Center am Wiener Hauptbahnhof geleitet: »Das Projekt mit dem Mietermix, wie es Richard Erlinger aufgezogen hat, hat mich sehr interessiert und wir sind uns schnell einig geworden. Meine Erwartung ist, dass wir unsere Position als Nahversorger für das Burgenland verstärken werden und wir bieten auch für das Einzugsgebiet Ungarn und Slowakei interessante Marken«, sagte Mörzinger gegenüber der BVZ. Um die zwei Centerteile Shoppingpark und Galerien, die durch die Autobahnabfahrt voneinander getrennt sind, miteinander zu verbinden, stehe die Überlegung einer Unterführung im Raum. »Das ist ein Projekt für die Zukunft«, so Mörzinger.
stats