Einkaufszentren: Internationale Auszeichnunge...
Einkaufszentren

Internationale Auszeichnungen für SES-Center Aleja

ATP/Pierer

Gleich zwei prestigeträchtige Auszeichnungen für das im Vorjahr eröffnete Shopping Center Aleja in Ljublana: Betreiber und Investor SES Spar European Shopping Centers gewinnt den Global RLI Award, die Architekten ATP den Iconic Award.

Im Mai 2020 eröffnete das Shopping Center Aleja im Herzen von Sloweniens Hauptstadt Ljubljana. Nun wurde das Center des Entwicklers und Betreibers SES Spar European Shopping Centers in London mit dem höchst renommierten Global RLI Award in der Kategorie »International Shopping Centre – New Build« ausgezeichnet. Damit setzte sich das Aleja im Finale gegen das Shopping Center Maximo (Rom), das BEO Shopping Center (Belgrad) und die InCity Mall (Ningbo Haishu/China) durch.

»Handelszentren haben nur dann eine Zukunft, wenn sie Teil der Stadt werden«, erläutert Architekt Philipp Pfister, Projektleiter beim verantwortlichen Architekturbüro ATP. »Mit Aleja gelang es uns, hocheffiziente Handelsarchitektur mit den Schönheiten der Stadt zu verweben und im Quartiersgedanken zu einem multifunktionalen Treffpunkt mit hoher Aufenthaltsqualität zu verschmelzen.« Christoph Andexlinger, COO der SES, ergänzt: »Wir verstehen diese international höchst renommierte Auszeichnung als Anerkennung unserer Passion für die Entwicklung von pulsierenden Shopping-Destinationen mit höchster Kundenrelevanz.« Das Fachmagazin Retail & Leisure International kürt mit den Global RLI Awards jährlich die weltweit besten Shopping- und Freizeitdestinationen, diesmal in 13 Kategorien.

Vor dem Shopping Center befindet sich ein Pumptrack-Rundkurs.
Jošt Gantar
Vor dem Shopping Center befindet sich ein Pumptrack-Rundkurs.

Iconic Award

Bereits im August wurde das Aleja mit dem vom German Design Council vergebenen Iconic Award: Innovative Architecture 2021 ausgezeichnet. Der prestigeträchtige Preis für innovative Architekturleistung ging damit bereits zum fünften Mal an ein von ATP architekten ingenieure mit Hauptsitz in Innsbruck geplantes Projekt. »Die Auszeichnung von Aleja freut uns besonders«, so ATP-Projektleiter Philipp Pfister, »denn sie zeigt, dass sich erlebnisorientierte Handelsarchitektur und hocheffiziente, nachhaltige Bauweise perfekt ergänzen können.«

Über Aleja

Das 32.000 m² Shopping Center Aleja in Ljubljana eröffnete im Mai 2020 vollverpachtet. Das Aleja beeindruckt durch seine Architektur und die Multifunktionalität mit 80 Shops, erstklassiger Gastronomie und zahlreichen Dienstleistungsbetrieben. Eine 6.200 m² große, spektakuläre Erlebniswelt für Freizeit, Sport und Erholung am Dach geben der Öffentlichkeit vielfältig nutzbaren Raum zurück. Vor dem Gebäude befindet sich ein Pumptrack-Rundkurs, der die Kombination aus Handel, Gastronomie und Freizeit komplettiert. Es ist bereits die fünfte Shopping Mall der SES in Slowenien. Die Spar-Tochter ist – wie in Österreich – im Land Marktführer bei großflächigen Shopping-Centern.
stats