Business

Vögele: Entscheidung vertagt

Die Entscheidung, welcher der beiden im Rennen verbliebenen Investoren für die marode Modekette Charles Vögele den Zuschlag erhält, wurde vergangenen Donnerstag vertagt. Wann sie fällt, ist noch unklar.

Demnächst soll bei einer Gläubigerausschusssitzung anhand der vorliegenden Angebote der potenziellen Investorenfirmen GA Europe und Victory and Dreams entschieden werden, welcher der beiden Unternehmen Charles Vögele mit 102 Filialen und noch gut 700 Mitarbeitern übernimmt. Der genaue Tag der Sitzung und damit das Datum, an dem die definitive Entscheidung fallen soll, steht allerdings noch nicht fest. GA Europe sowie Victory and Dreams, zwei hierzulande eher unbekannte Firmen, haben bereits kürzlich ihre Anbote bei der Gläubigerausschusssitzung, die von Masseverwalter Norbert Scherbaum am 23. August 2018 einberufen wurde, präsentiert. Aufgrund von offenen Rechtsfragen (u.a. bzgl. Freigabe der Gesellschaftsanteile, Nutzung des Markenrechts etc.) wurde die Entscheidung des Ausschusses allerdings vertagt. Die Vertreter beider Investoren sprachen sich für eine Weiterführung des Unternehmens nach einem Share Deal und einem Sanierungsplan aus: Beinahe alle Standorte und die dortigen Arbeitsstellen sollen bestehen bleiben. 

GA Europe vs. Victory and Dreams

Bei den beiden potenziellen Investoren, die für die Übernahme von Charles Vögele in Österreich noch im Rennen sind, handelt es sich laut diversen Medienberichten um GA Europe und Victory and Dreams. GA Europe ist der europäische Ableger der Great American Group, der sich auf Sanierungen im Handel spezialisiert hat. GA Europe hat seinen Sitz in München und ist seit 2009 am europäischen Markt aktiv. Das in den Niederlanden (Amsterdam) ansässige Unternehmen Victory and Dreams ist die Muttergesellschaft des Modefilialisten Miller & Monroe, der schon Charles Vögele Deutschland - mit 200 Vögele-Standorten und rund 1800 Mitarbeitern - übernommen hat. Noch vor Oktober sollen die dortigen Standorte auf das Konzept von Miller & Monroe umgestellt werden.

Von: Christiane Marie Jördens