Ahlers AG setzt auf Online-Business

Ahlers AG setzt auf Online-Business

Ahlers AG
Götz Borchert (l.) und Steffen Kandizora
Götz Borchert (l.) und Steffen Kandizora

Relaunch der Online-Shops von Baldessarini und Otto Kern – Pierre Cardin startet neu im Netz.

Per 31. August lancierte die Ahlers AG erstmals und vorerst auf Deutschland beschränkt ein eigenständiges E-Commerce-Angebot ihrer Premium-Marke Pierre Cardin. Zeitgleich haben die Herforder ihre Aktivitäten für Baldessarini auf die Märkte Österreich und Schweiz ausgeweitet und diesen Online-Shop, ebenso wie den von Otto Kern, überarbeitet und vollständig neu aufgelegt.

Zuletzt zweistelliges Wachstum

Der breit angelegte Launch bzw. Re-Launch erfolgt vor dem Hintergrund umfassender Analysen im E-Commerce des eigenen Markenportfolios, inklusive Marktplatzgeschäft. »Wir konnten hier in den vergangenen Saisons insgesamt ein solides zweistelliges Wachstum verzeichnen und wollen daher das eigene Online-Geschäft entsprechend expansiv und inhaltlich entwickeln«, so Götz Borchert, Geschäftsleitung Marketing und Retail der Ahlers AG. Partner hinsichtlich Logistik und IT-seitiger Programmierung des gesamten Backends ist der Fullfilment Dienstleister Arvato. Mit Magento 2.0 kommt für alle drei E-Commerce-Angebote ein hoch innovatives Shop-System zum Einsatz, das Ahlers als weltweit einer der ersten Modehändler einsetzt. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf die reibungslose Nutzbarkeit auch auf mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones. Aufgewertet wird der Internetauftritt mit eigenem, redaktionell produziertem Content in der Art eines Fashion- und Lifestyle-Magazins. Deutlich exponierte Store-Finder bilden die Verzahnung mit dem stationären Handel. Steffen Kandizora, seit 2012 Leiter der E-Commerce-Abteilung bei Ahlers, betont: »Besonders der neue Online-Shop von Pierre Cardin stellt wesentlich mehr als nur einen Vertriebskanal dar, sondern dient vor allem auch als expansives Marketinginstrument.«
stats