Business

Strategiewechsel bei Tlapa

Überraschende Veränderungen beim Wiener Modenhaus Tlapa: Wie nun bekannt wurde, hat Carlo Vitaly die Carl Tlapa Kleidermoden Gesellschaft m.b.H. im Dezember 2014 von der Senator Karl Vitaly Privatstiftung gekauft.

Als neuer Minderheitsgesellschafter (mit 11 %) steht dem 31-Jährigen bei seiner neuen Aufgabe mit Tlapa der Rechtsanwalt Ernst Wunderbaldinger zur Seite. Außerdem hat Vitaly die Geschäftsführung von Markus Läubli übernommen und leitet Tlapa nun alleine.

Branchenquellen zufolge ist bei der 5.500 m² großen Modeinstitution ein drastischer Strategiewechsel geplant: Aus dem Haus in der Wiener Favoritenstraße soll ein innerstädtisches Outlet werden. Mehrere Lieferanten berichten, dass in der laufenden Orderrunde für HW 15/16 keine regulären Vororders mehr platziert wurden. Stattdessen wurden mit Tlapa Gespräche in Bezug auf Aktionsware geführt. Ab Mai soll der Totalabverkauf beginnnen. Carlo Vitaly will offiziell zur künftigen Unternehmensstrategie für Tlapa noch nicht Stellung nehmen.

Von: Manuel Friedl

Weitere Meldungen