Business

Marc O'Polo nimmt Gebäude in Betrieb

Das neu gebaute Firmengebäude von Marc O'Polo bietet ein brandneues Fotostudio und offene Arbeitsbereiche.

Im Herbst 2014 war Baustart des neuen, nun fertig gestellten Gebäudes auf dem Firmencampus von Marc O'Polo. Insgesamt umfasst das mehrgeschossige Haus drei Kuben mit Teilunterkellerung und zusätzlichem Staffelgeschoss. Das neue Fotostudio umfasst 330 m², Make-Up- und Styling-Bereich sind ebenfalls dabei. Die Dachterrasse soll zudem Platz für Tageslicht-Shootings bieten. Auch für Postproduction und Creative Services gibt es einen eigenen Bereich. Auf etwa 1.900 m² finden sich, verteilt auf drei Ebenen, Büroflächen für 100 Mitarbeiter.

Förderung von Kreativität & Arbeitstrends

»Wir möchten das bisherige Arbeiten modernisieren und mit dem neuen Konzept weiterentwickeln. Marc O'Polo möchte seine Arbeitgeberattraktivität weiter ausbauen«, so Werner Böck, Aufsichtsratsvorsitzender der Marc O'Polo AG.

Das neue Bürokonzept berücksichtigt aktuelle Arbeitstrends und wurde gemeinsam mit den Mitarbeitern entwickelt: Einzelbüros gibt es keine. Stattdessen findet man bei Marc O'Polo nunmehr offene »Work Stations«, Meeting Points, Lounge-Bereiche und Projekträume zum Zurückziehen. Viel Glas sowie zwei Innenhöfe sorgen für angenehmes Licht, geheizt wird mit energieeffizienten Lösungen.

Von: Christiane Marie Jördens