Business

Lena Hoschek schließt Berliner Store

Die bekannte österreichische Designerin Lena Hoschek und ihr Label verabschieden sich Ende Juli aus der deutschen Bundeshauptstadt und schließen den dortigen Standort.

Designerin Lena Hoschek schließt ihren Berliner Standort (Shop & Showroom) in der Kastanienallee am 30. Juli 2016. Offizieller Grund ist die Beendiung des Mietverhältnisses vor Ort: Der Berliner Standort habe die Anforderungen für die Präsentation eines ganzheitlichen Markenerlebnisses nicht erfüllen können. Die Kundenfrequenz in der deutschen Bundeshauptstadt war bisher jedoch durchaus zufriedenstellend, weshalb man einen neuen Standort in Deutschland nicht ausschließt, so heißt es auf Nachfrage.

Relaunch des Onlineshops

Erst kürzlich hatte Lena Hoschek den eigenen Store am Spittelberg in Wien geschlossen, um nur kurze Zeit später ein neues Flagship-Ladenlokal im exklusiven ersten Wiener Bezirk zu eröffnen. Einen weiteren Shop betreibt die Steirerin in Graz. Zudem gibt es einen Onlineshop, der noch im Herbst 2016 einen Relaunch erfahren soll: U.a. wird im Zuge dessen das Corporate Design geschärft, die Integration von Bewegtbild in Form von Produktvideos soll den Online-Shoppern außerdem ein besseres Bild der Artikel bieten. Der Webshop hat seit 2015 sein 300 Quadratmeter großes Headquarter direkt neben dem Atelier in der Wiener Längenfeldgasse, wo die beliebten Vintage-Kreationen ihren Ursprung finden.

Neue Kooperationsprojekte

Wie es seitens Lena Hoschek heißt, arbeite man derzeit vor allem an Kooperationsprojekten, wie etwa mit der Frottiermarke Vossen: Die im Juni auf der Fashion Week Berlin präsentierte Kollektion F/S 2017, die unter dem Motto AHOY steht, bot mit einem Vossen-Bademantel (siehe Bild) bereits einen kleinen Vorgeschmack. Ab Jänner 2017 soll es dann sogar eine gesamte Vossen-Kollektion, entworfen von Lena Hoschek, geben.

Auch die Internationalisierung der Marke steht derzeit im Fokus: Das Label Lena Hoschek findet im Ausland immer mehr Anklang, weshalb man vor allem mittels Social Media Marketing und Onlineshop Relaunch die Bekanntheit der österreichischen Designerin international weiter steigern will.

Von: Christiane Marie Jördens

Weitere Meldungen