Business

Eterna: Umsatzplus im ersten Halbjahr

Hemden- und Blusenspezialist Eterna hat im ersten Halbjahr 2018 ein Umsatzplus von 2,3 % auf 51,4 Mio. Euro erzielt. Auch den Verlust konnte das Modeunternehmen reduzieren.

Die Eterna Mode Holding GmbH konnte ihre Umsätze im ersten Halbjahr 2018 um 2,3 % auf 51,4 Millionen Euro steigern (VJ: 50,2 Mio. Euro). Am Heimatmarkt Deutschland konnte man gar um 3 % wachsen, der Export legte um 0,6 % zu. Wie das Unternehmen mitteilt, stellten sich vor allem die eigenkontrollierten Flächen als Wachstumstreiber heraus. Mit ihnen erwirtschaftete man ein niedriges zweistelliges Like-for-Like-Plus.

Auch das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im ersten HJ 2018 - um 21 % auf 6 Mio. Euro (VJ: 5 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge verbleibt damit im Branchenvergleich mit 11,7 % weiterhin hoch (VJ: 9,9 %). Eterna sieht die operative Ergebnisverbesserung im Wachstum der eigenkontrollierten Flächen sowie im verbesserten Warenmanagement und in den niedrigeren Abschriften begründet.

Das Konzernergebnis kommt laut dem Hemdenspezialisten auf -1,2 Mio. Euro (VJ: -5,1 Mio. Euro). Refinanzierungskosten in Höhe von 3,3 Mio Euro hatten das Konzernergebnis im Vorjahr belastet. Außerdem bestehen immer noch hohe nicht liquiditätswirksame Abschreibungen im Rahmen eines Leveraged-Buyout aus dem Jahr 2006, die das Ergebnis von Eterna negativ beeinflussen.

»Das Umsatz- und Ergebniswachstum im ersten Halbjahr bestätigen die konsequente Umsetzung unserer ganzheitlichen Strategie. Dies zeigt, dass unsere Maßnahmen Früchte tragen und wir mit dem modernisierten Markenauftritt und der Verjüngung der Kollektionen, insbesondere bei Premium und Slim Fit, am Markt erfolgreich sind. Unsere Cross-Channel-Wachstumsstrategie trägt weiter maßgeblich zu höheren Verkaufspreisen und einer Margenverbesserung bei. Unser Ziel ist es, durch weitere Maßnahmen, vor allem zur verstärkten Digitalisierung des Unternehmens, zusätzliche Wachstumspotenziale zu erschließen und weiterhin besser als der Markt zu performen«, gibt sich Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter der Eterna Mode GmbH, zufrieden.

Von: Christiane Marie Jördens