s.Oliver: Neue Content-Strategie 2018

Bislang war es bei s.Oliver üblich, halbjährlich eine Image-Kampagne zu zeigen. Ab sofort setzt man auf monatlichen Omnichannel Content.

Den Anfang der neuen s.Oliver-Content-Strategie macht das Frühjahr 2018: 17 Tage lang werden über 290 Motive produziert, die bei Anzeigen in Print- und Onlinemedien, am POS und im E-Shop sowie in 100 Social-Media-Formaten und diversen Fashionclips zum Einsatz kommen. Somit gibt es nicht mehr nur noch eine halbjährliche Kampagne mit einem großen Hauptthema, sondern monatlich neue Kollektionen mit eigenen Fashion Stories. Die erste Frühlings-Geschichte wurde von Sven Bänzinger in Lissabon fotografiert.

»Wir gehen mit dem neuen Konzept ganz klar in Richtung Zukunft und setzen einen strategischen Fokus auf Digitalisierung. Halbjährliche Image-Kampagnen sind nicht mehr zeitgemäß und passen nicht optimal zu unseren monatlich wechselnden Kollektionen und Themen. Daher ist die neue Content-Strategie auf die Anforderungen unserer digitalen, mobilen Kanäle maßgeschneidert«, so Sandro Schramm, Director Marketing s.Oliver und Q/S designed by, über die neue Strategie.

s.Oliver F/S 2018

Erste Frühlingsgefühle wurden bereits im Jänner durch kräftige Farben erweckt. Im Folgemonat Februar übernimmt nun das Thema Denim die Hauptrolle, das vor allem durch Blumenprints begleitet wird. Zu den Outdoor Must-haves zählen im März für die Damen pastellige Trenchcoats und funktionale Jacken für die Herren. Kirstin Liljegren, Antonia Petkovic und Alexandre Cunha konnte man für die aktuelle Kampagne als Models gewinnen.

s.Oliver Black Label F/S 2018

Im Frühjahr dreht sich alles um anspruchsvolle Contemporary Styles. Kampagnengesicht bleibt Supermodel Karolina Kurkova. Neben ihren »Favourites« präsentiert sie eine hochwertige Dress Collection mit passenden Looks für die Kleinsten unter uns. Testimonial der Herrenlinie ist Luke van Geffen. Dieser zeigt sich in smarter Casualwear und Business-Mode.

s.Oliver Accessories sowie die Lizenzprodukte s.Oliver Bodywear, s.Oliver Shoes, s.Oliver Time, s.Oliver Jewel, s.Oliver Eyewear, s.Oliver Umbrellas wurden in die Shoots integriert.

Von: Melanie Trautsch

Weitere Meldungen

s.Oliver: Szasz ist Geschäftsführerin und CPO

Zum 1. März 2018 tritt Kristina Szasz neu in die s.Oliver-Geschäftsführung ein und übernimmt parallel dazu die Position des Chief Product Officers im Unternehmen.

Kristina Szasz, CPO und Geschäftsführerin bei s.Oliver © s.Oliver Group Als neuer CPO bei s.Oliver wird Szasz in Zukunft den gesamten Produktbereich für sämtliche Segmente und Kollektionen der Marke s.Oliver (s.Oliver Red Label, s.Oliver Black Label) sowie für Q/S designed by verantworten. Zudem wird Kristina Szasz als s.Oliver CPO auch starken Einfluss auf die...
mehr lesen

s.Oliver: Neues Design für Baby und Just Arrived

Ab Herbst/Winter 2018/19 zeigen sich die Baby- und Just Arrived-Kollektionen von s.Oliver im frischen Design: Man setzt auf nordische Schlichtheit und leise Farben.

s.Oliver Junior Just Arrived H/W 2018/19 © s.Oliver Ecru, Grau, Anthrazit, rauchiges Baby-Blau und Vintage-Rosa - die zurückgenommenen Farbtöne der neuen Baby- und Just Arrived-Kollektionen von s.Oliver. Man will nun auf edle Zurückhaltung setzen anstatt auf laute Farben und bunte Muster, so die Message der neuen s.Oliver-Kollektionsausrichtung. Un...
mehr lesen

s.Oliver gewinnt MIIA-Award

Die Modemarke s.Oliver wurde nun für ihre Marketingstrategie zum Relaunch der Marke Q/S designed by mit dem Marketing Intelligence & Innovation Award (MIIA) ausgezeichnet.

MIIA-Awards 2017: (v.l.) Sandro Schramm (Marketing Director s.Oliver und Q/S designed by), Teresa Pfeifroth (Manager Brand Management Q/S designed by) sowie Nico Combes (MEC) © Kasper Jensen s.Oliver konnte sich den Award in der Kategorie »Image Change and Rebranding« sichern. Als Kooperationspartner für die preisgekrönte Kampagne hatte sich s.Oliver für den Star-DJ Robin Schulz entschieden.

Der Berliner Knowledge-Hub Quadriga verleiht die MIIA-Awards an Pioniere des digitalen...
mehr lesen

Galerien