Seidensticker Group verbessert Gewinn

Der Hemden- und Blusenspezialist Seidensticker erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 ein Pari beim Umsatz, den Konzerngewinn konnte man allerdings auf 4,3 Mio. Euro ausbauen.

Im Vorjahr bilanzierte Seidensticker noch mit 4,2 Mio. Euro Gewinn. Bei gleichbleibenden Umsätzen von 203 Mio. Euro stieg das Ergebnis nach Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBIT) um 15 % auf 13,9 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich gar um 25,5 % auf 11,1 Mio. Euro (VJ: 8,9 Mio. Euro).

»Unsere Prognosen für das vergangene Geschäftsjahr haben sich erfüllt und wir haben unsere Ziele erreicht. Das spornt uns an, trotz des schwierigen Marktumfelds, den erfolgreichen Kurs weiter zu verfolgen«, so der CFO der Seidensticker-Gruppe, Martin Friedrich.

Erfolgreicher Marken-Relaunch

Vor allem die Eigenmarken trugen zum Aufwärtstrend des Modeunternehmens bei, wie es heißt: Die Marke Seidensticker etwa wuchs um 5 %. Seit Jänner 2017 ist das Label mit einem komplett neuen Markenauftritt auf dem Markt. Das Label Camel Active verbesserte seinen Umsatz im GJ 2016/17 um 6 %. Im Sommer 2017 präsentierte man das neue Ladenbaukonzept von Architekt Philipp Mainzer im Zuge der Fashion Week Berlin.

E-Commerce Business nimmt zu

Umsatzwachstum verzeichnete die Seidensticker Group auch im E-Commerce-Bereich: Hier gab es ein Plus von 14 %. Rechtzeitig zum Verkaufsstart der Frühjahr-/Sommerkollektion 2017 lancierte man den Seidensticker Onlineshop neu, u.a. mit einem individuellen Passform-Konfigurator.

Prognose


Aufgrund der schwierigen Marktbedingungen und des schwankenden Absatzmarktes rechnet die Seidensticker-Gruppe mit leicht rückläufigen Umsätzen für das angelaufene Geschäftsjahr. An der Unternehmensstrategie will man jedoch festhalten: Seidensticker will sich auf das Masterlizenzgeschäft von Camel Active konzentrieren und parallel dazu weiterhin auf die Eigenmarken Jacques Britt und Seidensticker setzen. Starke Marketing- und Kommunikationsaktivitäten sollen hier unterstützend wirken.

Von: Christiane Marie Jördens

Seidensticker: Refinanzierung der Unternehmensanleihe gesichert

Wie es aus dem Hause Seidensticker heißt, konnte man die Refinanzierung der 2018 fälligen Unternehmensanleihe nun erfolgreich abschließen.

Seidensticker H/W 2017/18 © Seidensticker Damit ist die frühzeitige Rückzahlung der Seidensticker-Unternehmensanleihe im Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro zum Laufzeitende am 12. März 2018 gesichert. Um die Unternehmensanleihe finanzieren zu können, setzt die Seidensticker Group auf eine Kombination aus einer langfristigen...
mehr lesen

Galerien