Peek & Cloppenburg: Trendforscher trifft Trendsetter

Peek & Cloppenburg lud wieder zu einem TED-Talkformat mit anschließendem Networking in den Clubraum der Wirtschaftsuniversität Wien.

Interessierte Studierende und Absolventen nutzten die Gelegenheit, um vier interessante Beiträge von Trendforschern und Trendsettern zu hören. Mit Blick in die Zukunft wurde über Mega-Trends, Individualisierung und Digitalisierung gesprochen.

Die 4 Redner

Trend- und Zukunftsforscher Andreas Steinle sprach über die beiden Megatrends – Konnektivität und Neo-Ökologie. Dabei betonte er, wie stark die Digitalisierung die Menschen verändert und wie wertvoll mentale Ressourcen sind. »Es geht nicht nur um Technologie, sondern immer um Gefühle. Es geht um Gemeinschaft, Leidenschaft und Lebensgenuss«, so Andreas Steinle.

Bernd Buchholz, der bei P&C als Buyer für die Young Fashion zuständig ist, beschrieb wie sehr sich sein Job in den letzten Jahren verändert hat. Nach 14 Jahren Erfahrung in diesem Unternehmen, machte er deutlich, dass es durch die heutige Geschwindigkeit immer schwerer wird Trends zu folgen. »Die Digitalisierung und Schnelligkeit unserer Zeit hat meinen Job stark verändert – früher hielt ein Trend ein paar Jahre, heute ist dieser oft nach 3 Monaten schon wieder vorbei. Ich muss auf Instagram up to date bleiben und schnell reagieren«.

Auch Prof. Dr. Dieter Scharitzer vom Marktforschungsinstitut an der WU betonte die ständige Veränderung im Handel und die Wichtigkeit des Customer Experience. »Das Erlebnis am POS ist das, was zählt! Der Aufenthalt des Kunden muss so gestaltet werden, dass er den Bedürfnissen entgegen kommt«.

Nuriel Molcho, aus der Wiener Gastronomiefamilie Neni gab schließlich ein best-practice-Beispiel. Als Jungunternehmer mit seinem eigenen Hut-Label Nomade Moderne gehört er zu denjenigen, die nicht Trends finden, sondern Trends schaffen. »Viele Dinge entstehen dadurch, dass es einen Mangel davon gibt«. Doch eines lag ihm besonders am Herzen: »Findet eure Leidenschaft und fokussiert euch darauf«.

Von: Vanessa Gloria Stickler

Bogner besetzt Aufsichtsrat neu

Im Aufsichtsrat der Willy Bogner GmbH & Co KGaA tut sich einiges: Während Jürgen Weber und Herbert Henzler Ende 2017 den Aufsichtsrat verlassen haben, gibt es nun mit Wolfgang Reitzle einen neuen...

Willy Bogner, Eigentümer der Firma Bogner, bei der Bambi Award-Verleihung im November 2017 © Picturedesk Mit sofortiger Wirkung hat das Münchner Modeunternehmen Bogner seinen Aufsichtsrat neu besetzt. Der international angesehene Manager Wolfgang Reitzle wurde von Eigentümer Willy Bogner zum Vorsitzenden ernannt und folgt damit auf Jürgen Weber. Der 76-jährige ehemalige Lufthansa-Manager war Ende 2017...
mehr lesen

Galerien