Patagonia setzt auf Traceable Down

Mit Traceable Down zeigt die Marke Patagonia, dass es bei der Daunenkleidungsproduktion auch ohne Zwangsfütterung und Lebendrupfen geht.

Die Marke Patagonia präsentiert seit neuestem Daunenprodukte, bei denen die Herkunft lückenlos nachverfolgt werden kann – unter dem Motto »Traceable Down«.

Traceable Down –Kontrolle der Daunen-Lieferkette

Bisher ist Patagonia die einzige Marke, die die Überprüfung der Daunen-Lieferkette von der Haltung der Elterntiere bis zum letzten Glied der Lieferkette gewährleistet.

Daunenkleidung ist nachwievor ein beliebtes Kleidungsstück an kalten Wintertagen. Kritische Endkunden, die Wert auf artgerechte Tierhaltung und Nachhaltigkeit legen, wünschen sich 100 Prozent Transparenz. Hier soll Traceable Down ansetzen. Die Überprüfung erfolgt nicht nur über eidesstattliche Erklärung von den Zulieferern von Patagonia, sondern durch Untersuchungen mittels unabhängiger Experten.

Von: Christiane Marie Jördens

Weitere Meldungen

Emilio Tini fotografiert für Weber + Weber

Für die aktuelle Frühjahrskampagne 2018 holten Weber + Weber Starfotograf Emilio Tini ins Boot. Das Besondere: Er selbst schlug die kreative Kooperation vor.

Weber + Weber F/S 2018 © Weber + Weber In diesem Fall mussten Christian und Manuel Weber von Weber + Weber Sartoria nicht selbst nach einem guten Fotografen Ausschau halten. Denn Emilio Tini, der bereits erfolgreich für Valentino, Bulgari, Dolce & Gabbana etc. arbeitete, kam selbst auf die beiden österreichischen Designer zu, um das...
mehr lesen

C&A launcht Wear the Change Collection

Die Modekette C&A setzt auf Nachhaltigkeit: Seit Anfang Februar 2018 gibt es die hauseigene Wear the Change Collection zu kaufen. Bis 2020 will man u.a. erreichen, dass 100 % der Baumwolle und zwei...

C&A Wear The Change-Kampagnensujet © C&A Auch bei der Textilhandelskette C&A stehen alle Zeichen auf Nachhaltigkeit: Unter dem #WearTheChangeLabel findet man deshalb nun eine Kollektion in den Läden und online, die mit erneuerbaren Energien erzeugt wurde, ohne Petizide und künstliche Substanzen auskommt, wenig Wasser verbraucht und u.a....
mehr lesen

Aus Diesel wird Deisel

Das Denim Label Diesel erlaubte sich Anfang Februar einen ganz besonderen Marketing-Scherz: Unter dem Namen Deisel eröffnete das Label einen scheinbaren Fake Store in New York, um besondere Unikate...

Deisel Collection von Diesel F/S 2018 © Diesel Wer durch New Yorks bekannteste Straße für Mode-Fakes, der Canal Street, läuft und einen Schnäppchen-Store namens Deisel entdeckt, könnte geneigt sein zu glauben, dass es sich um eine schlechte Kopie des Originals, Diesel, handelt. Falsch gedacht! Denn Diesel eröffnete den Schnäppchenladen selbst...
mehr lesen

Galerien