Patagonia setzt auf Traceable Down

Mit Traceable Down zeigt die Marke Patagonia, dass es bei der Daunenkleidungsproduktion auch ohne Zwangsfütterung und Lebendrupfen geht.

Die Marke Patagonia präsentiert seit neuestem Daunenprodukte, bei denen die Herkunft lückenlos nachverfolgt werden kann – unter dem Motto »Traceable Down«.

Traceable Down –Kontrolle der Daunen-Lieferkette

Bisher ist Patagonia die einzige Marke, die die Überprüfung der Daunen-Lieferkette von der Haltung der Elterntiere bis zum letzten Glied der Lieferkette gewährleistet.

Daunenkleidung ist nachwievor ein beliebtes Kleidungsstück an kalten Wintertagen. Kritische Endkunden, die Wert auf artgerechte Tierhaltung und Nachhaltigkeit legen, wünschen sich 100 Prozent Transparenz. Hier soll Traceable Down ansetzen. Die Überprüfung erfolgt nicht nur über eidesstattliche Erklärung von den Zulieferern von Patagonia, sondern durch Untersuchungen mittels unabhängiger Experten.

Von: Christiane Marie Jördens

Weitere Meldungen

P&C kooperiert mit Marina Hoermanseder

Das Modehaus P&C (Peek & Cloppenburg) präsentiert ab September 2017 ausgesuchte Runway Looks der österreichischen Designerin Marina Hoermanseder.

Marina Hoermanseder bei ihrer Runway Show der Kollektion H/W 2017/18 © Stefan Kraul/Peek & Cloppenburg Kaspar Flower Bags, Team Sweater und Strapleggins – nur drei der zahlreichen Laufsteg-Looks der Marina Hoermanseder-Kollektion H/W 2017/18, die ab September zum Teil exklusiv vorab in den P&C-Weltstadthäusern Wien (Kärntner Straße und Mariahilfer Straße), Düsseldorf, Berlin, Frankfurt am Main und...
mehr lesen

Galerien