Patagonia setzt auf Traceable Down

Mit Traceable Down zeigt die Marke Patagonia, dass es bei der Daunenkleidungsproduktion auch ohne Zwangsfütterung und Lebendrupfen geht.

Die Marke Patagonia präsentiert seit neuestem Daunenprodukte, bei denen die Herkunft lückenlos nachverfolgt werden kann – unter dem Motto »Traceable Down«.

Traceable Down –Kontrolle der Daunen-Lieferkette

Bisher ist Patagonia die einzige Marke, die die Überprüfung der Daunen-Lieferkette von der Haltung der Elterntiere bis zum letzten Glied der Lieferkette gewährleistet.

Daunenkleidung ist nachwievor ein beliebtes Kleidungsstück an kalten Wintertagen. Kritische Endkunden, die Wert auf artgerechte Tierhaltung und Nachhaltigkeit legen, wünschen sich 100 Prozent Transparenz. Hier soll Traceable Down ansetzen. Die Überprüfung erfolgt nicht nur über eidesstattliche Erklärung von den Zulieferern von Patagonia, sondern durch Untersuchungen mittels unabhängiger Experten.

Von: Christiane Marie Jördens

Weitere Meldungen

Levi's: Denim mal festlich

Das Herzstück der Holiday Collection von Jeansspezialist Levi's ist in diesem Jahr sowohl bei den Damen als auch bei den Herren die Type III Trucker Jacket.

Levi's Holiday Collection H/W 2017/18 © Levi's Denn diese macht das Outfit in verschiedensten Ausführungen – von klassischem Trucker bis warmem Sherpa Trucker, aus Flanell, Cord oder als Wildleder-Variante – absolut wintertauglich. Ein Highlight ist das Damenmodell im Boyfriend-Schnitt, das dank einer Stickerei aus roten Rosen wieder feminin...
mehr lesen

Rösch: Fashion Shop in Ulm

Am 28. Oktober 2017 eröffnete die Rösch Fashion GmbH & Co. KG ihren ersten Rösch Fashion Shop in Ulm und präsentiert dort ab sofort die Marken Rösch, Bee Happy und Féraud auf einer Fläche von 67 m².

Rösch Fashion Shop in Ulm © Rösch Am 27. Oktober 2017, einen Tag vor der Eröffnung, fand das Pre Opening des Rösch Fashion Shops, in der Platzgasse in Ulm, statt. Die Eröffnungsrede hielt Ralf Herrmann, Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing der Rösch Fashion GmbH & Co. KG. Rund 100 geladene Gäste waren vor Ort und konnten schon...
mehr lesen

Tom Tailor bilanziert wieder positiv

Das Sparprogramm des neuen Tom Tailor-Vorstands wirkt: In den ersten 9 Monaten des heurigen Jahres konnte man bei leicht sinkendem Umsatz ein positives EBIT von über 26 Mio. Euro erwirtschaften.

Tom Tailor Denim  © Tom Tailor Unter dem früheren Vorstandschef Dieter Holzer war die Tom Tailor Group ob dessen rasanten Wachstumskurses in wirtschaftliche Turbulenzen geraten. Der neue Vorstand verordneten dem Unternehmen daraufhin eine Radikalkur. Das „Reset-Programm“ kommt nun besser an, als zuvor erwartet. Dies zeigen die...
mehr lesen

Galerien