Neue Chefin für Escada

Ab 1. September heißt die neue Vorstandsvorsitzende der Luxusmodemarke Escada Iris Epple-Righi.

Wie Escada diese Woche verlautbaren ließ, bekommt das Luxuslabel mit Sitz in München/Aschheim im Spätsommer einen neuen CEO: Iris Epple-Righi übernimmt ab 1. September 2016 die Agenden des bisherigen Interims-Vorstandsvorsitzenden Jörg Wahlers, der wieder zu seinen Aufgaben als CFO und COO zurückkehrt.

Zur Person Iris Epple-Righi

Die 50-Jährige arbeitete in den vergangenen 13 Jahren bei der PVH Corp. für die Marken Calvin Klein und Tommy Hilfiger, zuletzt als President Brand Management für Calvin Klein Europa. Davor führte sie zehn Jahre den Einzelhandelsbereich von Tommy Hilfiger und verantwortete für mehrere Jahre auch den Bereich Produkt. Ihre ersten Schritte in der Modebranche machte Epple-Righi beim deutschen Kaufhaus Breuninger, wo sie über 14 Jahre lang in diversen Positionen tätig war.

»Unter der Führung von Jörg Wahlers hat Escada in den vergangenen zwölf Monaten wichtige Veränderungsprozesse und Kundeninitiativen gestartet. Iris Epple-Righi wird diese Prozesse und Initiativen weiter vorantreiben und sich im Speziellen darauf fokussieren, unsere Produkte zu optimieren sowie das Kundenerlebnis, sowohl Online als auch im Store, zu verbessern«, so Megha Mittal, Chairman von Escada, zu den künftigen Aufgaben der neuen Vorstandsvorsitzenden.

Weitere Meldungen

Gerry Weber: Neue Vorstandsstruktur

Am 21. Februar 2018 hat der Aufsichtsrat der Gerry Weber International AG beschlossen, dass das Unternehmen in Zukunft wieder von drei Vorständen geführt wird.

Jörg Stüber, CFO bei der Gerry Weber International AG © Gerry Weber Johannes Ehling soll als Verkaufs- und Digitalchef am 1. April 2018 in den Vorstand von Gerry Weber eintreten. Der frühere Ernsting's Family-Manager erhält einen zunächst auf drei Jahre befristeten Vertrag. Seine Position als Chief Sales und Chief Digital Officer wurde neu geschaffen. Zu seinem...
mehr lesen

WienTourismus x Arthur Arbesser: Wiener Moderne in einer Kapsel

Im Auftrag des WienTourismus hat der heimische Designer Arthur Arbesser gemeinsam mit der Traditionstextilmanufaktur Backhausen eine Kapsel kreiert, die von der einzigartigen Wiener Moderne erzählt.

Arthur Arbesser x Vienna Capsule Collection © Elfie Semotan 2018 dreht sich in der Stadt Wien alles um das Thema der Wiener Moderne: Anlässlich dessen hat der gebürtige Wiener Modedesigner Arthur Arbesser im Auftrag von WienTourismus eine Kapsel entwickelt, die an Designgrößen wie Gustav Klimt, Egon Schiele, Otto Wagner und Koloman Moser erinnern soll....
mehr lesen

Jack & Jones lanciert Junior-Linie

Beginnend mit der Saison Herbst/Winter 2018/19 launcht die Bestseller-Marke Jack & Jones eine eigene Kidswear-Linie für Kinder zwischen 5 und 16 Jahren.

Jack & Jones Junior H/W 2018/19 © Jack & Jones 28 Jahre bereits ist das Label Jack & Jones (Bestseller Group) am Menswear Fashion-Markt aktiv. Nun soll auch die jüngere Zielgruppe mit Styles der Marke versorgt werden. Die neue Sublinie basiert auf dem typischen Jack & Jones-Stil, lediglich in kleineren Größen produziert. Einen verniedlichenden,...
mehr lesen

Galerien