Kuschelige Zeiten mit Wunderfell

Das deutsche Label Wunderfell steht für elegante Damen-Ledermode. Zum Einsatz kommen ausschließlich fair produzierte Naturprodukte aus europäischer Fertigung.

In der kommenden Herbst-/Winterkollektion 2017/18 von Wunderfell dreht sich alles um Pelzverbrämungen aus Toscana-Fellen, leichte Merino-Felle, besondere Ziersteppungen sowie Schnitt- und Knöpfvarianten. Die Mäntelmodelle kommen in drei unterschiedlichen Schnitten und Längen, Jacken und Westen reichen bis über das Gesäß. Lässige Biker-Jacken und Indoor-Blazer runden das Sortiment ab. Individuell werden die Modelle durch Knöpfungen und zusätzliche Häkchen. Für den Zwei-in-Eins-Look sorgen wendbare Wunderfell-Styles.

Felle als Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie

Das Credo von Wunderfell lautet »Es werden keine Felle von Tieren verarbeitet, die nur für die Bekleidungsindustrie gezüchtet werden«. Es werden Felle genutzt, die nachweislich als Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie anfallen. Gefertigt wird ausschließlich in Europa. Die Felle werden nach EU-Richtlinien gegerbt, gefärbt sowie verarbeitet und sind laut Herstellerzertifikat frei von Chrom IV, PCP, Formaldehyd und Azofarbstoffen.

 

 

Von: Melanie Trautsch

Tracht & Country Premiere wächst

Zum Auftakt ins Jubiläumsjahr der Tracht & Country darf sich die Tracht & Country Premiere von 23. bis 24. Jänner 2018 über 40 Prozent mehr Fläche freuen.

Tracht & Country Premiere 2017 © Reed Exhibitions / Andreas Kolarik Die Tracht & Country findet im August 2018 bereits zum 100. Mal statt. Dies ist Anlass genug, um das ganze Jahr über zu feiern. Den Anfang des Jubiläumsjahres 2018 macht die Tracht & Country Premiere von 23. bis 24. Jänner 2018 in der Brandboxx Salzburg mit erweiterter Fläche. Die Messe übersiedelt...
mehr lesen

Bekleidungshandel legt im September ordentlich zu

Die Umsätze des österreichischen Bekleidungshandels allgemein und die der Bekleidungs- und Schuhhändler im besonderen, entwickeln sich derzeit sehr gut.

Umsätze der Bekleidungs- und Schuhändler im Vergleich zum Vorjahr 2016 © ÖTZ / KMU Forschung Austria Der Auswertung der Statistik Austria zufolge legte der Einzelhandel in den ersten drei Quartalen dieses Jahres ohne Autohändler und Tankstellen nominell um 2,8% und real um 1% zu. Dies obwohl es zwischen Jänner und September 2017 mit 227 einen Verkaufstag weniger gab, als im Vergleichszeitraum des...
mehr lesen

Galerien