Kuschelige Zeiten mit Wunderfell

Das deutsche Label Wunderfell steht für elegante Damen-Ledermode. Zum Einsatz kommen ausschließlich fair produzierte Naturprodukte aus europäischer Fertigung.

In der kommenden Herbst-/Winterkollektion 2017/18 von Wunderfell dreht sich alles um Pelzverbrämungen aus Toscana-Fellen, leichte Merino-Felle, besondere Ziersteppungen sowie Schnitt- und Knöpfvarianten. Die Mäntelmodelle kommen in drei unterschiedlichen Schnitten und Längen, Jacken und Westen reichen bis über das Gesäß. Lässige Biker-Jacken und Indoor-Blazer runden das Sortiment ab. Individuell werden die Modelle durch Knöpfungen und zusätzliche Häkchen. Für den Zwei-in-Eins-Look sorgen wendbare Wunderfell-Styles.

Felle als Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie

Das Credo von Wunderfell lautet »Es werden keine Felle von Tieren verarbeitet, die nur für die Bekleidungsindustrie gezüchtet werden«. Es werden Felle genutzt, die nachweislich als Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie anfallen. Gefertigt wird ausschließlich in Europa. Die Felle werden nach EU-Richtlinien gegerbt, gefärbt sowie verarbeitet und sind laut Herstellerzertifikat frei von Chrom IV, PCP, Formaldehyd und Azofarbstoffen.

 

 

Von: Melanie Trautsch

Bogner besetzt Aufsichtsrat neu

Im Aufsichtsrat der Willy Bogner GmbH & Co KGaA tut sich einiges: Während Jürgen Weber und Herbert Henzler Ende 2017 den Aufsichtsrat verlassen haben, gibt es nun mit Wolfgang Reitzle einen neuen...

Willy Bogner, Eigentümer der Firma Bogner, bei der Bambi Award-Verleihung im November 2017 © Picturedesk Mit sofortiger Wirkung hat das Münchner Modeunternehmen Bogner seinen Aufsichtsrat neu besetzt. Der international angesehene Manager Wolfgang Reitzle wurde von Eigentümer Willy Bogner zum Vorsitzenden ernannt und folgt damit auf Jürgen Weber. Der 76-jährige ehemalige Lufthansa-Manager war Ende 2017...
mehr lesen

Galerien