Kastner & Öhler eröffnet Gastro-Konzept »La Place«

Seit Anfang April freuen sich die Grazer über Frisches aus der Region im neu gestalteten Gastronomiebereich im 3. Stock des Sporthauses bei Kastner & Öhler.

Die Idee des neuen Kastner & Öhler-Gastro-Konzeptes ist einfach: serviert werden zu 100 % hausgemachte Speisen, die natürlich und nachhaltig sind. Das Angebot reicht von feinem Süßem, über frisch gepresste Säfte, Smoothies und Lassis, bis hin zu verschiedenen Salatvariationen und Suppen. In der offenen Küche können die Gäste selbst sehen und mitbestimmen, wie die Speisen zubereitet werden. Alle Produkte kommen täglich frisch von verschiedenen Partnern aus der Region (zum Beispiel hipper Tribeka Kaffee). Genau das entspricht der Erfolgsformel von La Place. Das niederländische Franchise-Unternehmen setzt schon seit seiner Gründung 1987 auf gesunde und nachhaltig produzierte, regionale Produkte und kooperiert vorwiegend mit Department Stores.

Interieur zum Wohlfühlen

Für die Umsetzung des Designkonzepts wurde der 3. Stock der Grazer Gigasport-Filiale umgebaut und die Gastronomieflächen auf 217 m² erweitert. Auch die Terrasse wurde neu gestaltet und bietet mit ihren 190 m² Blick auf das Kunsthaus, die Murinsel und die Mariahilferkirche. Eine Kombination aus Holz- und modernen Architekturelementen sorgen für eine Atmosphäre zum Wohlfühlen und Entspannen, während die Schauküche und die offen präsentierten Köstlichkeiten das für »La Place« charakteristische Marktgefühl vermitteln.

Vorstand Thomas Böck freut sich über das attraktive Gastro-Angebot:

»Das neue Konzept mit qualitativ hochwertigen Gerichten und Getränken sowie das neu gestaltete Wohlfühl-Ambiente passt perfekt zu Gigasport. Damit bieten wir ein weiteres Highlight in unserem Haus.«

Kastner & Öhler folgt mit diesem Schritt dem Trend zum Ausbau der Gastro-Bereiche, der im stationären Handel immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Von: Felicitas Call

Kastner & Öhler legt weiter zu

Das steirische Mode- und Sporthandelsunternehmen Kastner & Öhler hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2016/17 (per Ende Feb.) um gut 3 % auf 261 Mio. € gesteigert.

Martin Wäg (Kastner & Öhler) mit Jean Eric Treu (LCS Leoben) © Oliver Wolf Zuletzt hatte das Familienunternehmen Kastner & Öhler im Herbst 2016 eine neue Filiale im Einkaufszentrum ELI in Liezen eröffnet. Die nächste Eröffnung ist für März 2018 in Leoben angekündigt. »Leoben ist schon seit einiger Zeit ein Wunschstandort«, erklärte Vorstand Martin Wäg jüngst bei einer...
mehr lesen

Definitive Absage an Kastner & Öhler in Klagenfurt

Lange wurde über die Ansiedelung des Modehauses Kastner & Öhler in Klagenfurt diskutiert, nun erteilte Bürgermeisterin Mathiaschitz dem Unternehmen eine Absage, auf die man verärgert reagierte.

Martin Wäg, CEO von Kastner & Öhler © Pixelpoint/Zangerle Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ) schließt den gewünschten Standort von Kastner & Öhler in der Waaggasse aus. Laut einem fachlichen Gutachten der Abteilungen Stadtplanung und Verkehr seien positive Effekte für eine Belebung der östlichen Innenstadt durch den vom Unternehmen gewünschten Standort neben...
mehr lesen

Klagenfurt bleibt bei Nein zu Kastner & Öhler

Kastner & Öhler hat seine Pläne für ein Modehaus am Rande der Klagenfurter Innenstadt umgearbeitet. Die ÖVP bleibt aber bei ihrem kategorischen Nein.

Schaufenster von Kastner und Öhler in Graz © Lupi Spuma Mitte 2015 hat Kastner & Öhler (K&Ö) erstmals seine Pläne öffentlich gemacht, in Klagenfurt ein Modehaus errichten zu wollen. Während Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ) den Plänen von Kastner & Öhler von Anfang an eher wohlwollend gegenüber stand, blockte die lokale Wirtschaft, die...
mehr lesen

Galerien