Intersport Österreich: Zweistelliges Plus

Die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2016/17 konnte Intersport Österreich mit einem Umsatzplus in Höhe von 15 % abschließen.

Laut Angaben von Intersport Österreich, sei das Geschäft vor allem in den Segmenten Snow Alpin, Outdoor, Bike, Running und Fitness erfolgreich gelaufen. Diese konnten sich überdurchschnittlich entwickeln. Begründet sieht das Unternehmen die Marktführerschaft in Österreich vor allem in der regionalen Nähe und dem dichten Netz an Shops. Die Marke kann hierzulande auf eine bereits 50-jährige Tradition zurückblicken und ist weltbekannt.

»Unsere Händler an den über 270 österreichischen Standorten, davon fast 90 in Stadtlagen und über 180 Rent-Geschäften, kennen ihre Kunden vor Ort und können so die Angebote entsprechend steuern. Die Konsumenten unterscheiden in Diskont und Fachhandel. Intersport ist der einzige österreichweite Sportfachhändler, der die Produkte in einem Umfeld von zuverlässiger und kompetenter Beratung anbietet«, so Mathias Boenke, Geschäftsführer von Intersport Österreich.

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2015/16

Beim Zusammentreffen aller österreichischen Intersport-Händler in Leogang feierte man vor kurzem die Geschäftszahlen des Geschäftsjahres 2015/16: Intersport Österreich erwirtschaftete einen Umsatz von 440 Mio. Euro, was ein Plus von über 10 % und einen Marktanteil von 26 % bedeutet.

Von: Christiane Marie Jördens

Intersport: Neuer Store in Graz

Nach der Eröffnung mehrerer Intersport Flagshipstores im vergangenen Herbst, setzt der Sportfachhändler seine Expansion in Österreich im Frühling fort.

Intersport Store © Intersport Im Frühling soll der nächste Intersport-Standort seine Pforten öffnen, in der steirischen Landeshauptstadt Graz. Dort plant der Intersport-Partner Harald Tscherne neben seinem bereits bestehenden Shop in der Vösendorfer Shopping City einen zweiten Store mit rund 2.000 Quadratmetern Verkaufsfläche...
mehr lesen

Galerien