Intersport Austria: Eröffnungswelle gestartet

Mit 27. Oktober 2017 hat Intersport Austria seine Expansionswelle fortgesetzt: Gleich neun neue Standorte eröffneten an nur einem Tag.

Zwischen 700 und 3.000 Quadratmeter umfassen die Verkaufsflächen der neun neuen Intersport-Filialen, die das Unternehmen am 27. Oktober eröffnete. Im Raum in und um Wien gibt es nun sieben Intersport Stores: Neu hinzu gekommen sind die Filialen im Riverside Shopping Center und im Shopping Center Nord. In Murau in der Steiermark geht Intersport-Partnerin Maria Pintar mit einem Store ins Rennen. In Tirol eröffneten je ein Shop in Lienz, Wörgl und Innsbruck. Im oberösterreichischen Linz, Steyr und Ried im Innkreis öffnen drei große Intersport Stores ihre Türen. Intersport Bründl ist seit 19. Oktober 2017 in Saalfelden mit einem 1.300 Quadratmeter großen Shop vertreten. Bis Ende 2017 kommen fünf weitere Intersport Rent-Geschäfte in Tirol dazu, darunter mit 1.800 Quadratmetern Verkaufsfläche ein Rent Store von Intersport Bründl an der Talstation Fügen/Zillertal.

Steyr als Highlight

Besonders aufwendig gestaltet wurde der neue Intersport Store im oberösterreichischen Steyr. 3.000 Quadratmeter Verkaufsfläche sollen den Kunden besonders emotionale Einkaufsmomente bescheren. So kann man auf einem Parcours Bergschuhe testen und an einem kleinen Klettersteig die neuen Klettergurte auf Herz und Nieren prüfen. Im Fitnessbereich lädt sogar eine eigene Crossfit-Station zum Sporteln ein. Hintergrundbilder mit österreichischen Landschaften sollen den Lieblingssport in die vertraute Heimat bringen. Am Monitor der Laufbänder erkennen die Kunden ihre liebsten Laufstrecken. 
Entspannen kann man in den Lounge-Bereichen: Vintage-Elemente wie Turnkästen und Turnmatten sollen die Möglichkeit zur Erholung bieten.

Intersport im Geschäftsjahr 2016/17

Zum abgeschlossenen Geschäftsjahr 2016/17 gibt es aus dem Hause Intersport Österreich positive Neuigkeiten: Man verzeichnete ein Umsatzplus von 15 % und schaffte damit erstmals eine Zahl, die deutlich über der 500-Millionen-Marke liegt: Mit den lizenzierten Ländern Ungarn, Tschechien und Slowakei erlöste Intersport 2016/17 insgesamt rund 606 Millionen Euro. Positiv auf die Umsatzzahlen wirkten sich im vergangenen Geschäftsjahr vor allem die Bereiche Snow Alpin (+18 %), Outdoor (+23 %) und Bike (inkl. E-Bike; +33 %) aus. Beim großen Trendsportgerät E-Bike stiegen die Umsätze sogar um insgesamt 73 % im Vergleich zum Vorjahr.

Von: Christiane Marie Jördens

Intersport-Opening mit sportlicher Prominenz

Vor kurzem hieß es bei der Eröffnung des neuen Intersport Flagships im SCN Sportsgeist beweisen: Zahlreiche prominente Sporttalente erkundeten Parcour, Klettersteig und Co.

(v.l.n.r.) Eric Papilaya (Sänger), Andreas Führer Sr. (Intersport), Gerhard Fleischhacker (Moderator) und Andreas Führer Jr. (Intersport)) © Katharina Schiffl Der österreichische Sporthändler Intersport eröffnete kürzlich seinen Flagship Store im SCN. Mit dabei waren prominente Gäste aus der Sport- und Medienlandschaft wie Rainer Schönfelder, Niki Zitny, Eric Papilaya, Monika Ballwein, Miss May, Andi Seidl, Robert Letz, Gerhard Fleischhacker, Ulrike...
mehr lesen

Galerien