Ilka Bessin startet eigenes Modelabel

Die deutsche Entertainerin Ilka Bessin alias »Cindy aus Mahrzahn« hat ihr eigenes Modelabel gegründet: Mit ihrer ersten Plus-Size-Kollektion richtet sie sich an Frauen mit Kleidergröße 42 bis 54.

Noch bevor Ilka Bessin, bekannt als »Cindy aus Mahrzahn«, mit ihrem neuen Comedy-Programm »Abgeschminkt« am 26. März 2018 auf Tour geht, startet sie ein ganz neues Projekt: ihr eigenes Modelabel. Frei nach dem Motto »Liebe deine Kurven« möchte sie mit ihrem Modelabel »Bessin« Frauen, die Kleidergröße 42 bis 54 tragen, die Möglichkeit bieten, sich cool, modisch und zugleich wohl zu fühlen.

Qualität für Jung und Alt

Zusammen mit ihrem Team wählte sie die passenden Stoffe für ihre Kollektion aus und entwarf die ersten Designs. Dabei achtet die 45-Jährige besonders auf die Qualität der verwendeten Materialien – natürliche Stoffe wie Baumwolle, feine Merinowolle und Viskose. Leichte Strick- und Webarten bieten den gewissen Tragekomfort und schmeicheln dem weiblichen Körper. Etwas Elasthan sorgt für die perfekte Passform. »Wir wollen coole Mode für starke Frauen machen! Dabei ist uns der Wohlfühlfaktor am allerwichtigsten. Unsere Trägerinnen sollen sich mit ihren Kurven in wirklich jeder Situation wie sie selbst fühlen!«, so die deutsche Entertainerin. Ein besonderes Anliegen dabei ist ihr nicht nur die Verarbeitung hochqualitativer Materialien, sondern vor allem die nachhaltige Produktion in Europa. Bei der Farbwahl setzt sie besonders auf warme Töne. Schwarz und Grau dürfen natürlich auch nicht fehlen. Mit ihrer Kollektion möchte die Entertainerin und Neo-Designerin keine bestimmte Altersgruppe ansprechen – sowohl junge Frauen, im Alter von 15 Jahren, als auch 65-Jährige sollen sich in ihrer Mode wohl fühlen können. Ihre Kollektion reicht von Casual bis zu Business.

Ab Preisen von 39 Euro ist die Kollektion ab 05. Oktober 2017 im eigenen Onlineshop erhältlich. Ab 2018 soll die Marke sowohl bei »Navabi« (Deutschlands größter Onlineanbieter für Plus Size Mode) als auch in deutschen Geschäftslokalen angeboten werden.

Von: Vanessa Gloria Stickler