C&A stattet NIKI aus

Modehändler C&A stattet die österreichische Fluglinie NIKI mit einer eigenen Jeanskollektion aus.

Jeans gehören zur österreichischen Fluglinie NIKI dazu wie das dunkelblaue Kostüm zur Lufthansa. Jetzt hat NIKI-Marketingchefin Milene Platzer einen Partner gefunden, der für Qualität, Verlässlichkeit und Passform steht.

C&A-Chef Norbert W. Scheele kommentiert gegenüber der Österreichischen Textil Zeitung die neue Kooperation so: »NIKI und C&A sind zwei Marken, die wirklich gut zusammenpassen. Außerdem können wir garantieren, dass wir die Jeans in der benötigten Menge und in allen Größen liefern können.«

Zur Präsentation der neuen NIKI-Jeans aus dem Hause C&A im Platzhirsch zeigten im Rahmen einer C&A Fashion Show Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter von NIKI sowie die Austria's Next Topmodel Kandidaten Michi Molterer, Adrian Oshioke, Bernhard Stich und Anna Maria Jurisic zunächst die aktuelle C&A Kollektion: unter anderem sehr schöne Abendkleider - ein Segment, das Nobert W. Scheele in Österreich noch ausbauen möchte.

Autorin: Dagmar Lang

Weitere Meldungen

C&A präsentiert Sozialplan für Enns

Die C&A-Geschäftsleitung und die –Gewerkschaft haben sich im Fall des 2019 schließenden Logistik- und Distributionszentrums in Enns auf einen 2,4-Millionen-Euro-Sozialplan geeinigt.

C&A Catwalk © Picturedesk Der Sozialplan für das Logistikzentrum in Enns wurde den 180 C&A-Mitarbeitern in Enns am vergangenen Montag, den 20. November 2017, präsentiert.

Punktesystem

Der nun erarbeitete Sozialplan, der in mehreren Verhandlungsrunden diskutiert wurde, soll auf Basis eines Punktesystems greifen: Bei jedem...
mehr lesen

C&A: Logistik-Rückzug aus Enns nicht folgenlos

Neben der Kündigung von 215 Mitarbeitern scheint die Schließung des oberösterreichischen C&A-Logistikzentrums nun auch für die Stadt Enns und einen Zulieferbetrieb schwere Folgen zu haben.

C&A-Logistikzentrum in Enns © Fotokerschi.at/APA/Picturedesk Erst vergangene Woche wurde bekannt, dass das C&A-Logistikzentrum in Enns 2019 schließt: 215 Mitarbeiter verlieren dadurch ihre Jobs. Laut Medienberichten ist allerdings auch ein Zulieferer stark betroffen: Der in der Nähe angesiedelte Textil-Aufbereiterbetrieb Lang sieht sich mit einer ungewissen...
mehr lesen

Galerien