C&A Österreich präsentiert neues Store-Konzept

Neue Aufstellung beim Moderiesen C&A, nach Wien-Meidling sollen fünf weitere Stores in ganz Österreich umgebaut werden.

Um gezielter auf Kundenbedürfnisse im Textileinzelhandel reagieren zu können, werden alle Filialen des Modeunternehmens C&A komplett umgebaut. Dafür soll ein gänzlich neues Store-Konzept europaweit implementiert werden.

Konzept-Roll-Out in ganz Österreich

Der erste österreichische Store, der in neuem Glanz erstrahlt, ist jener in der Meidlinger Hauptstraße in Wien. C&A, mit einem Marktanteil von 8,5 Prozent der zweitgrößte Modehändler Österreichs, wird im Jahr 2017 noch weitere fünf Filialen umgestalten. Als nächstes folgen die Stores in Dornbirn und im Einkaufszentrum Sillpark in Innsbruck.  

Norbert W. Scheele, Director of Country Austria & CEE meint am Vortag der Neu-Eröffnung von Meidling: »Durch die Umsetzung unseres neuen Store-Konzeptes hat unsere Filiale in Wien Meidling ein völlig neues Erscheinungsbild bekommen und wir konnten gleichzeitig die Verkaufsfläche um rund 115 Quadratmeter vergrößern. Das In-Store-Erlebnis unterscheidet sich grundlegend von dem, wie unsere Kunden C&A bisher kannten. Ziel der Neugestaltung ist es, das Einkaufserlebnis bei C&A noch individueller, angenehmer und attraktiver zu machen. Wir haben in Österreich heuer noch viel vor und unser klarer Kurs steht auf Investition und Wachstum.«

Für den Umbau der Filiale in Meidling wurden 2,7 Millionen Euro investiert, 10 Millionen Euro soll der Umbau der fünf weiteren Filialen in Österreich kosten. Der Umsatz des Unternehmens im Jahr 2015/16 betrug mit 134 Filialen und 2.116 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Österreich knapp 410 Millionen Euro.

Von: Felicitas Call

C&A präsentiert Sozialplan für Enns

Die C&A-Geschäftsleitung und die –Gewerkschaft haben sich im Fall des 2019 schließenden Logistik- und Distributionszentrums in Enns auf einen 2,4-Millionen-Euro-Sozialplan geeinigt.

C&A Catwalk © Picturedesk Der Sozialplan für das Logistikzentrum in Enns wurde den 180 C&A-Mitarbeitern in Enns am vergangenen Montag, den 20. November 2017, präsentiert.

Punktesystem

Der nun erarbeitete Sozialplan, der in mehreren Verhandlungsrunden diskutiert wurde, soll auf Basis eines Punktesystems greifen: Bei jedem...
mehr lesen

C&A: Logistik-Rückzug aus Enns nicht folgenlos

Neben der Kündigung von 215 Mitarbeitern scheint die Schließung des oberösterreichischen C&A-Logistikzentrums nun auch für die Stadt Enns und einen Zulieferbetrieb schwere Folgen zu haben.

C&A-Logistikzentrum in Enns © Fotokerschi.at/APA/Picturedesk Erst vergangene Woche wurde bekannt, dass das C&A-Logistikzentrum in Enns 2019 schließt: 215 Mitarbeiter verlieren dadurch ihre Jobs. Laut Medienberichten ist allerdings auch ein Zulieferer stark betroffen: Der in der Nähe angesiedelte Textil-Aufbereiterbetrieb Lang sieht sich mit einer ungewissen...
mehr lesen

Galerien